All posts by matthias.wiedemann

10Dez/17

Tag der offenen Tür 2017

 

Am Samstag, den 02.12.2017 öffneten wir unsere Türen für interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler. In einer freundlichen und entspannten Atmosphäre nahmen viele Besucher die Möglichkeit wahr, Unterricht zu besuchen, Gespräche mit den Lehrkräften zu führen und sich von den vielfältigen Angeboten im Ganztag überraschen zu lassen. In der Bibliothek war die „Böll-Ausstellung“ zu sehen (organisiert von Frau Geske), im Sekretariat war es möglich, Anmeldegespräche zu vereinbaren und unser Hausmeister half, wo technische Probleme gelöst werden mussten. Unsere großer Dank geht auch an unsere Eltern, die im Pädagogischen Zentrum und in der Böll-Oase für das leibliche Wohl sorgten.

Informationen zu den Anmeldeverfahren finden Sie hier.

20Nov/17

Köln Marathon 2017

Ein Bericht von Birgit Dittmar

Am 1. Oktober stellten sich einige Schülerinnen und Schüler des LK Sport der Q2 und die gesamte -erst seit diesem Schuljahr eingerichtete- Sportprofilklasse des 5. Jahrgangs einer Teillaufstrecke des Köln-Marathons.  Gestartet wurde am Hauptstreckenstart in Deutz und auch ins offizielle Ziel am Dom konnte eingelaufen werden.  Für die zurückgelegten 4,2 km konnte jede Läuferin und jeder Läufer eine individuelle Laufzeit verbuchen. Trainer des ASV Köln unterstützen als Kooperationspartner die Vorbereitung der Sportprofilklasse auf den Lauf. Hervorzuheben ist, dass Schülerinnen und Schüler des Sport LK Q1 jeweils für 5-6 Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs Laufpatenschaften bildeten und als Begleitläufer mit auf den Weg gingen. Dafür herzlichen Dank!                                                                                                                  

10Nov/17

8 Sportarten für 40 Schulklassen

Umfangreiche Kooperation von Heinrich-Böll-Gesamtschule und DJK Wiking

In der Schulwoche vor den Herbstferien konnten die fünften bis neunten Klassen an der Heinrich-Böll-Gesamtschule jeweils an einem Tag acht Sportarten ausprobieren. Übungsleiterinnen und –leiter des Sportvereins DJK Wiking Köln stellten die Angebote vor und regten die Kinder und Jugendliche zum Mitmachen an.

Der Verein DJK Wiking stellte an fünf Schultagen die Trainerinnen und Trainer, die Basketball, Fußball, Flag Football, Volleyball, Tischtennis, Trampolinturnen, Ultimate Frisbee und Selbstverteidigung anboten.

Insgesamt gingen rund 900 Kinder und Jugendliche durch die Sportartenangebote. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Der Vereinsvorsitzende Lars Görgens freute sich ebenfalls über den guten Verlauf der erstmalig durchgeführten Kooperation: „Mit den Angeboten möchten wir die Kinder und Jugendlichen zu sportlicher Aktivität und damit zu einer gesunden Freizeitgestaltung motivieren…“

Bereits vor den Sommerferien 2017 wurde ein gemeinsamer Sportaktionstag organisiert, wobei Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in vier von der DJK Wiking angebotene Sportarten hinein schnuppern konnten.

Jörg Benner

 

 

11Sep/17

Umwelt-IG sammelt für Gorillas in Afrika

Bild NEWS UmweltDie Schülerinnen und Schüler der letztjährigen Umwelt-IG konnten mithilfe der ganzen Schule 213 Handys sammeln und an den Kölner Zoo spenden. Wir unterstützen damit die Aktion des Zoos zum Schutz der Gorillas in Afrika.

Aus den alten Handys können Metalle gewonnen werden, die sonst im Regenwald abgebaut würden. Durch die dafür nötige Abholzung der Wälder würde der Lebensraum der Gorillas und anderer Arten nachhaltig geschädigt.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Sammlern, die geholfen haben ein wenig zum Schutz der Gorillas beizutragen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Aktion des Kölner Zoos:

https://www.koelnerzoo.de/artenschutz#eigeneprojekte

02Jun/17

Böll-Fest

Bild-100-Jahre-Böll-1100 Jahre Heinrich Böll

Vor 100 Jahren wurde unser Namensgeber Heinrich Böll geboren und das wollen wir feiern!
Am Freitag, den 9. Juni 2017 beginnt um 19 Uhr unsere festliche Abendveranstaltung, in deren Zentrum Heinrich Böll als Person und Künstler stehen soll.
Zu dieser Veranstaltung haben wir Lehrerinnen und Lehrer, die Klassenpflegschaftsvorsitzenden, unsere ehrenamtlichen Helfer, die SV, das nicht lehrende Personal, unsere Kooperationspartner, den Schulträger und auch die Schulaufsicht herzlich eingeladen. (Ehemalige Kolleginnen und Kollegen, die wir nicht persönlich erreicht haben, sind ebenfalls herzlich willkommen.)
Am Samstag, den 10. Juni 2017 von 13 – 17 Uhr feiern wir dann mit der ganzen Schulgemeinde ein großes Schulfest (Programmheft).
Mit herzlichem Gruß

Rolf Grisard (Schulleiter), Birgit Bilgin (Schulpflegschaftsvorsitzende), Phillip Kuntkan (Schülersprecher)

18Mai/17

Neubelebung des Berufemarkts an der HBG

Ein Bericht von Frau Meurer, Herr Knäbel, Herr Maul

hdr

Am Mittwoch, den 11.05.2107, fanden sich im Pädagogischen Zentrum unserer Schule 16 Firmen ein, um am neubelebten Berufemarkt der Schule teilzunehmen.

Hierbei hatten die Schülerinnen und Schüler und Eltern der acht 9ten und 10ten Klassen  die Möglichkeiten, die verschiedenen Berufe der Unternehmen kennenzulernen und mit den Firmen über Ausbildungsmöglichkeiten für das Jahr 2018/19 ins Gespräch zu kommen.   

Insgesamt fanden viele gewinnbringende Gespräche statt und wir freuen uns über die erfolgreiche Neubelebung des Berufemarktes, der auch im nächsten Jahr wieder seinen Platz an unserer Schule finden wird.

24Jan/17

Neujahrskonzert und Neujahrsempfang 2017

Musikalisch-kulinarisches Dankeschön!

neujahrskonzert2017Am 19.01.2017 lud der Fachbereich Musik der HBG zum diesjährigen Neujahrskonzert ein, bei dem über 80 Schülerinnen und Schüler ihr musikalisches Können darboten.
Das abwechselungsreiche Programm reichte von der Instrumental-AG des 5.Jahrgangs, die ihren ersten großen Auftritt hatten, über den Schul-Chor, die HBG-BigBand bis hin zu den Schulbands und den vokal-instrumentalpraktischen Kursen des 12.Jahrgangs.

Im Anschluss an das Konzert lud die HBG als Dankeschön ihre aktiven Eltern (Böll-Oase, Ags, Förderverin, etc.) zum alljährlichen Neujahrsempfang ein.

 

24Jan/16

Ehrung der Siegermannschaften des RheinEnergieSchulmarathons Köln

Aufgrund der guten Leistungen beim Köln-Marathon 2015 wurden die Schulmannschaften der Heinrich-Böll-Gesamtschule am 20.12.2015 in der Lanxess Arena geehrt. Die Mannschaft der Altersklasse W90 (weiblich und die Summe des Alters der Starterinnen muss 90 und mehr sein) belegte im Stadtmeisterschaftsduell den 2. Platz und die Mannschaft der Altersklasse X89 (Mädchen und Jungen mixed und die Summe des Alters muss 89 und jünger sein) den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Im Anschluss an diese Ehrung durften die Läuferinnen und Läufer ein Spiel der Kölner Haie besuchen.

Mannschaft W90: Lea Zetzmann (10.5), Asya Korkmaz (EF), Magdalena Pieper (10.5), Lilly Sültemeyer (Q1), Katrin Düssel (10.5), Victoria Korn (Q2)

Mannschaft X89: Deniz da Sylva (10.5), Felix Neuhäuser (10.5), Paula Hoffmann (6.1), Max Steynen (10.5), Max Schönenberg (8.4), Marla Schmidt (Q2)

Der Besuch des Eishockey Spiels der Kölner Haie gegen die Straubing Tigers wurde gemeinsam mit einer Exkursion des Projektkurses Sport durchgeführt. Der Projektkurs Sport besucht im Rahmen seiner Übungsleiter-C-Ausbildung verschiedene Sportgroßveranstaltungen in unterschiedlichen Sportarten. Anhand der Sportart Eishockey konnte gerade durch dieses Spiel das Thema Aggression und Fairness im Sport sehr anschaulich beobachtet und diskutiert werden.

Fast alle waren sich einig, dass es nicht der letzte Besuch eines Eishockey-Spiels war.

B. Dittmar

Marathon 2015-Ehrung Eishockey2015

13Jan/16

„Rassismus“-Workshop

Nach einer Unterrichtsreihe zur politischen Theorie Hannah Arendts wollten sich der Grundkurs Philosopie (Q2) mit dem Problem des „Rassismus“ in Köln auseinandersetzen.
Unser Besuch im EL-DE Haus am 14.11.2015 war eingeteilt in zwei Themenbereiche: der erste befasste sich mit dem Rundgang durch das Haus und der zweite Themenbereich umfasste den Workshop „ Rassismus“.

Das Haus ist seit dem 19. September 1988 ein Dokumentations- und Forschungszentrum, das ein Museum und eine Bibliothek als Lern- und Bildungsort enthält. Im Museum ist die Dauerausstellung Köln im Nationalsozialismus zu besichtigen.

eldehaus

In dem Gebäude konnten wir die Büros der damaligen Gestapo – Arbeiter oder aber auch die Zellen des Gefängnisses sehen. Im Innenhof befindet sich ein Teil der ehemaligen Hinrichtungsstätte. Die Gefangenen wurden vor den Augen der Bewohner der umliegende Häuser hingerichtet. So waren viele Zeuge des Schicksals der Gefangenen.

Nach der Führung begann unser Workshop zum Thema „Rassismus“.
Wir mussten uns durch das Lösen von Aufgaben zum Thema bis zu einem Hörgerät vorarbeiten, um dort z.B. die Geschichte von einer Frau zu hören, die auf Grund ihrer Religion gedemütigt worden war. Ein weiteres Beispiel war der dunkelhäutige Nationalspieler Patrick Owomoleya, dessen Trikot Nummer 25 in einem NPD-Planer gedruckt wurde, in dem stand, dass nicht nur die Trikots weiß sein sollten.

Auf Grund des Terroranschlags am 13.11.2015 in Paris, haben wir auch über den IS gesprochen. Jeder konnte in der Runde seine eigene Meinung zu diesem Thema äußern. Viele waren der Meinung, dass die Religion nichts mit dem Terror zu tun habe und der IS seine Opfer aus jeder Religion und Kultur aussuche.

Uns wurde klar, dass es zwei Arten von Rassismus gibt, den kulturellen und den biologistischen.
Beiden sind folgende vier Elemente gemeinsam: Das Streben nach Homogenisierung, Polarisierung, Naturalisierung und Hierarchiesierung.

Zum Schluss bedankten wir uns für die tolle Führung und ein großer Dank geht an den Förderverein unserer Schule, der uns ermöglicht hat, an diesem Workshop teilzunehmen.

Abitur 2016 Philosophie Kurs von Frau Overesch

PhilisopieKursQ22015

23Dez/15

Volleyballturnier 2015

schon zum dritten Mal in Folge fand auch in diesem Jahr am letzten Schultag das Volleyball-Turnier der Oberstufe statt. Insgesamt 26 Mannschaften (daruter auch eine Referendars- und eine Lehrermannschaft) traten am Dienstag, den 22.12.2015 ab kurz nach 8 gegeneinander an. Jede Mannschaft musste sich in 4 Gruppenspielen als Erster oder Zweiter der Gruppe für das Viertelfinale qualifizieren. Die Lehrermannschaft, die sich in den vergangenen beiden Jahren durchsetzen konnte, schied schon im Viertelfinale aus. Im Finale standen sich dann 2 Mannschaften aus dem Leistungskurs Sport der Stufe 13 gegenüber.

Sieger VB Turnier2015

(Siegermannschaft 2015: Alexander, Marcello, Anze, Victoria, Israfil, Ademcan, Marco, Kai)

Vielen Dank allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern, allen Schiedsrichtern, allen Helferinnen und Helfern im Hintergrund (Hallenaufbau etc.), den Lehrerinnen und Lehrern, die die Schülerinnen und Schüler auf dieses Turnier vorbereitet haben sowie denen, die am Turnier-Tag selbst den reibungslosen Ablauf ermöglicht haben.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Ein paar Impressionen vom Turnier….