All posts by matthias.wiedemann

24Apr/13

Flic Flac Exkursion

Am Dienstag, den 23.04.2013 besuchten Schülerinnen und Schüler des Sport-LK 12 (Frau Dittmar) sowie des Sport-GK 12 (Herr Wiedemann) den Zirkus Flic Flac, der mit seiner EXXTREM – Tour in Köln zu Gast war. Es waren auf der einen Seite viele akrobatische Artisten zu sehen: Von Überschlägen aller Art, Turnakrobatik an Seilen und Stangen, kraftraubenden Handstandakrobatik bis hin zu Jonglage oder Diabolo.
Auf der anderen Seite beinhaltete die rund 2-stündige Show waghalsige Stunts auf Motorrädern, Inline-Skates und BMX-Rädern.
Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrer waren begeistert von der beeindruckenden Körperbeherrschung der Akteure, immmer nach dem Motto: schneller, stärker, weiter!

sport12flicflac_0

18Apr/13

Pressekonferenz „Mais que um bola – Mehr als ein Ball“

Am 16.04.2013 stellte das Rio Team der HBG das Streetfootballprojekt „Mais que um bola – Mehr als ein Ball“ der Öffentlichkeit vor. In einer Pressekonferenz in der Bibliothek begrüßte zunächst Schulleiter Rüdiger Schmidt die Vertreter der Presse und die Gäste. Neben Schul- und Sportdezernentin Dr. Agnes Klein waren auch Toni Schumacher, Torwartlegende und Vizepräsident des 1. FC Köln sowie Reiner Calmund, Ex – Manager von Bayer Leverkusen zur Unterstützung des Projektes in die Schule gekommen.

In einer Präsentation stellte Diplom-Sportlehrer Werner Schleicher dann das Konzept und die Rio IG vor, die sich ab Beginn des 2. Halbjahres intensiv auf die beiden Begegungswochen in Köln (Oktober 2013) und in Rio (März 2014) vorbereitet. Mehr zum Projekt unter : www.mehr-als-ein-ball.de

rio

15Apr/13

Laufexkursion – HBG beim 8. Schulmarathon in Bonn

„Wir laden Sie herzlich ein zum Deutsche Post Marathon nach Bonn“, so wirbt die Infobroschüre der Stadt Bonn für den Marathon, der am 14.4.2013 in der Innenstadt Bonn stattfand.

Darin eingegliedert wurde der 8. RheinEnergie Schulmarathon Bonn durchgeführt, zum ersten Mal unter Beteiligung der Heinrich-Böll-Gesamtschule.

Die Schüler des Sport-LK reisten bei optimalem Wetter nach Bonn und genossen eine wunderbare Laufatmosphäre. Da der Bonner Marathon nicht ganz so groß ist wie der in Köln, genossen sowohl die LäuferInnen als auch die Zuschauer eine wirklich familiäre und freundliche Stimmung. Startläufer Max Wolff musste sich noch durch die Massen am Start kämpfen, danach entzerrte sich das Läuferfeld auf 42,195 km und wurde von einer sehr reizvollen Route geprägt. Gemeinsam mit Dustin Hoffmann, Martin Wiech, Alexej Remtschuk, Christoph Helmich und Malte Hettmer bewältigten sie die Strecke in 3:29 Std. und belegten einen guten 26. Platz in ihrer Altersklasse.Herzlichen Glückwunsch! An dieser Stelle auch noch mal einen Dank an Herrn Wiedemann, der kurzfristig zur Unterstützung bei der Bertreuung der Mannschaft einsprang.

Interessant wird es jedoch, wenn man sich die RheinCup-Wertung 2012/13 ansieht. Für diesen Wettbewerb werden die Nettozeiten des Schulmarathons in Köln (14.10.2012) und die aus Bonn addiert. Bei Redaktionsschluss standen diese Ergebnisse noch nicht fest.

Einig waren sich aber alle nach dem Lauf, dass ein Wiederantritt im Herbst in Köln ein „Muss“ ist. Und dann natürlich auch im Folgejahr in Bonn.

Na dann….

B.Dittmar

photo-bonn-marathon-2013

 

08Apr/13

HBG beim Lesewettbewerb Französisch…

HBG beim Lesewettbewerb Französisch der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Erstmalig nahm die HBG an dem Französisch-Lesewettbewerb Französisch der Deutsch-Französischen Gesellschaft am 15. März 2013 an der KAS Schule in Köln statt. Nach einem internen Lesewettbewerb an unserer Schule, wurden die 3 besten Französisch-Leseratten ausfindig gemacht: Ksenia Chernysheva, Fritz Rudy und Yannis Uwimana. Unter der Leitung der Französischlehrerinnen Gabi Brinkmann und Claudia Pereira wurde dann in einigen Wochen das Lesen französischer Literatur in Kombination mit Gestik, Mimik und Intonation eingeübt. Am 15.03.2013 war es dann endlich soweit: An der KAS fand der Lesewettbewerb zum 17. Mal statt, und unsere SchülerInnen hatten die Möglichkeit sich unter den 72 Teilnehmern von 27 Gymnasien, Gesamtschulen und Realschulen aus dem Kölner Raum zu behaupten. Im Anschluss an die Begrüßungsrede durch Bürgermeisterin Frau Spizig, die den Wettbewerb eröffnete, bewiesen unsere SchülerInnen unter ausdrucksstarker Betonung, dass Lesen Spaß bereitet. Anschließend überreichte Herr Prof. Siepmann in seiner Funktion als Vorsitzender der DFG mit lobenden Worten eine Vielzahl von Urkunden und Preisen. Unser Dank gilt unseren KlassensiegerInnen, die unsere Schule in vollstem Engagement repräsentierten. Yannis Uwimana (Jahrgang 7) gratulieren wir insbesondere zu einem tollen 2. Platz in seiner Altersgruppe.

Wir freuen uns auf den nächsten Wettbewerb!!! In diesem Sinne…..A plus !

PEREIRA

lesewettbewerb-franz