Kooperation mit außerschulischen Institutionen

Kooperation mit außerschulischen Institutionen

Seit einigen Jahren nimmt unsere Schule immer wieder an den „Response“-Projekten der Kölner Philharmonie teil. Hier erarbeiten professionelle Musiker und Tänzer in 8-10 Wochen mit einzelnen Klassen oder Teams ein Bühnenstück zu einem Thema (z.B. „1001 Tanz“, „Vivaldis 4 Jahreszeiten“, „Minimal Music“ o.ä.), das dann in der Philharmonie oder an vergleichbaren Orten vor vielen Zuschauern (es waren schon über 2000…) aufgeführt wird – für die beteiligten Kinder immer wieder ein großartiges Erlebnis. Im Jahr 2006 wurde diese Idee der Zusammenarbeit bei dem bundesweiten Wettbewerb „Kinder zum Olymp“ mit einem 1.Platz ausgezeichnet.
Die Schule bemüht sich, finanziell unterstützt durch den Förderverein, in jedem Jahr mindestens einer Klasse/einem Kurs die Teilnahme zu ermöglichen.
Auch um andere Projekte im Bereich Kultur bemüht sich die Schule – so gelang es im Jahr 2009 die „Young Americans“ für einen dreitägigen Workshop an unsere Schule zu holen, der vom Stadt-Anzeiger unterstützt und von der PWC-Stiftung finanziert wurde. Ebenfalls 2009 empfing die Schule eine südafrikanische Tanz- und Theatergruppe, die in englischer Sprache in ihrem Stück über das Thema Aids informierte. Im Jahr 2007 schloss sich an das vorhergehende Response-Projekt die Kooperation einer Klasse mit den Tanzpädagoginnen Sonja Vranken und Benedetta Reuter an – finanziert wurde das Projekt über das NRW Büro Tanz. 2011 wiederholte sich diese Möglichkeit für eine 5. Klasse. 2012 nahmen sogar 5 Klassen aus dem 5. und 6. Schuljahr an solchen Tanzprojekten teil. Weitere Projekte und Kooperationen sind für das laufende Schuljahr in Planung!