Förderverein

Förderverein Heinrich-Böll-Gesamtschule e.V.

1. Wer wir sind

Wir sind Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Förderer der Heinrich-Böll-Gesamtschule und möchten mit unserem Engagement die Schule ideell und finanziell stärken, damit wir viele kleine Aktivitäten, aber auch große Projekte für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglichen können. Unser Verein besteht seit 1975. Die Gemeinnützigkeit wurde zuletzt mit Bescheid vom 15.01.2013 bestätigt.

2. Unsere Ziele

Durch die Bereitstellung finanzieller Mittel zum Nutzen aller Schülerinnen und Schüler wollen wir die Qualität des schulischen und außerschulischen Lernens unterstützen und verbessern. Viele Subventionen wurden gekürzt oder gestrichen. Hier wollen wir einen Beitrag leisten und allen Schülerinnen und Schülern ermöglichen, die Angebote der Schule zu nutzen. Wir möchten das Angebot der Schule erweitern, indem wir verschiedene Projekte fördern. Oft reichen die Mittel nicht, alle pädagogischen Ziele zu erreichen. Ganz wichtig ist uns auch, die Schule bei der Umsetzung des Schulprogramms zu unterstützen. (Hier finden Sie das Schulprogramm)

3. Mitglied werden

Werden Sie doch auch Mitglied in unserem Förderverein. Der Mindestbeitrag von jährlich 12 € kommt letztlich auch Ihren Kindern zu Gute. Wenn Sie sich nicht verpflichten wollen, überweisen Sie uns doch einfach einen kleinen Geldbetrag. Diesen können Sie sogar als Spende steuerlich geltend machen, da wir als gemeinnützig anerkannt sind. Als Nachweis gegenüber dem Finanzamt reicht die Vorlage des Kontoauszugs oder Einzahlungsbelegs aus.

Übrigens: Wir freuen uns auch über alle Ehemaligen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer), die unserem Verein die Treue halten oder wieder eintreten.

4. Vereinsstruktur

4.1 Vorstand

Der Vorstand besteht aus der ersten und zweiten Vorsitzenden sowie der Schatzmeisterin. Dem Vorstand beigeordnet sind der Schulleiter und der Vorsitzende der Schulpflegschaft. Unser Vorstand wurde im April 2016 neu gewählt. Zur Unterstützung des Vorstands in seiner Vereinstätigkeit sind zusätzlich 2 Beisitzer von der Mitgliederversammlung gewählt worden.

4.2 Satzung

Anbei einige Auszüge aus unserer Satzung.

Der Verein führt den Namen „Förderverein der Heinrich-Böll-Gesamtschule“ Der Sitz des Vereins ist Köln-Chorweiler. Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung im Rahmen der Gesamtschulpädagogik. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die:

  • Beschaffung wissenschaftlicher, künstlerischer und technischer Unterrichtsmittel,

  • Durchführung von sportlichen und kulturellen Schulveranstaltungen,

  • Unterstützung bedürftiger und förderungswürdiger Schüler,

  • Förderung der Elternarbeit auf dem Gebiet des Schulwesens,

  • Unterstützung der Tätigkeit der Schülermitverwaltung,

  • Pflege der Beziehungen zum Schulträger und Unterstützung der Interessen der Schule in der Öffentlichkeit.

Aus den Mitteln der Kasse dürfen nur solche Ausgaben bestritten werden, für deren Deckung weder der Schulträger noch eine sonstige staatliche oder behördliche Stelle gesetzlich verpflichtet ist.

Mitglieder des Vereins können die Eltern der Schüler oder ehemalige Schüler sowie andere natürliche oder juristische Personen werden; die bereit sind, die Aufgaben des Vereins zu fördern und sich zur Zahlung des Beitrags verpflichten.

4.3 Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 12 € jährlich. Er ist Anfang des Kalenderjahres zu entrichten.
Die Beitragszahlung erfolgt bevorzugt per Lastschrift, die in der Regel kurz vor der regulären Mitgliederversammlung im ersten Jahresquartal erfolgt.

4.4 Bankverbindung für Mitgliedsbeiträge und Spenden

Förderverein Heinrich-Böll-Gesamtschule e. V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE37 3705 0198  0001 5027 64 
BIC: COLSDE33XXX

4.5 Einnahmen

Die wichtigste Einnahme des Vereins sind die Mitgliedsbeiträge, da diese regelmäßig fließen und somit kalkulierbar sind. Aus diesem Grund ist jede Mitgliedschaft unverzichtbar – auch wenn der geringe Mindestbeitrag von 12 € jährlich zunächst einmal so klingt, als könne damit nicht viel erreicht werden.

Eine weitere wichtige Einnahmequelle sind Spenden, ohne die größere Projekte nicht verwirklicht werden könnten.

Eine oft wenig erwähnte, aber dennoch unverzichtbare Einnahmequelle sind Sachspenden, aber auch die „Eigenleistung“, die Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Förderer unseres Vereins oder unserer Schule erbringen.

5. Wen und was fördern wir

Wir fördern dort, wo keine Subventionen greifen, wo keine Möglichkeit der Mittelbeantragung bei den staatlichen Organen besteht. Dies bedeutet, dass vorher genau geprüft werden muss, ob die finanziellen Mittel anderweitig beantragt werden können. Wir haben uns gegenüber den Vereinsmitgliedern und Spendern verpflichtet, sorgfältig mit den zur Verfügung stehenden Mitteln umzugehen.

Seit Bestehen unseres Vereins haben wir folgende Bereiche gefördert: Freizeitbereich, Arbeitsgemeinschaften, Schulprojekte, Anschaffungen, Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung bedürftiger Schülerinnen und Schüler.

Folgende Beispiele zeigen wie wichtig unsere Arbeit ist:

  • Zuschüsse zu Klassen-/Studienfahrten und Sprachförderungen finanzschwacher Schülerinnen und Schüler.

  • Zuschüsse zu Veranstaltungen.

  • Zuschüsse für Unterrichts-/Schulausstattungen.

  • Zuschüsse für Ausstattungen bei Repräsentation (z.B. schuleigene T-Shirts).

  • Zuschüsse zum Gewaltprävention-Programm.

  • Zwischenfinanzierung für bewilligte aber noch nicht ausgezahlte Bildungspaketfinanzierungen.

  • Vorfinanzierung zur Instrumentenbeschaffung der Instrumental AG.

  • Zuschüsse für sportliche Aktivitäten, wie

    • die Radgruppe,

    • die Tennis AG und

    • das Tanzprojekt.

  • Finanzierung des „Brief an die Eltern“.

  • Zuschüsse zur Teilnahme am „Schull- und Veedleszöch“.

  • Finanzierung des psychologischen Eingangstests.

  • Finanzierung der Sanitätsgruppe.

  • Zuschüsse zur Erstellung der Schülerzeitung.

6. Aktuelles

Für folgende Projekte werden noch dringend Spender und Sponsoren gesucht:

6.1 Schulpark

Im Außenbereich hinter der Mensa soll ein Schulpark geschaffen werden, der Platz für vielfältige kreative Aktivitäten aller Jahrgänge bietet.

6.2 Pädagogisches Zentrum

Insbesondere für größere Veranstaltungen soll hier die Technik modernisiert und erweitert werden, damit eine passende Akustik und Beleuchtung gewährleistet ist.

7. In eigener Sache

Unsere Seiten werden ständig überarbeitet und ergänzt. Änderungen und Hinweise zu unserer Internetpräsentation
bitte per Mail an: foerderverein@hbg-koeln.de

Oder per Brief an den Förderverein.

8. Kontakt

Förderverein der HBG e.V.
Merianstr. 11-15
50765 Köln
0221 – 26 10 70

Vorsitzender: Stefan Bilo
2. Vorsitzende: Detlef Beßling
Schatzmeister: Stefan Yeh

Material: