09Dez/12

Chorweiler mit Aroma

Caroma” war eine lustige Wortschöpfung, die einige Teilnehmer der Fortbildung “Kooperatives Lernen” in der vergangenen Woche aus den Lieblingsvokalen und -konsonanten ihrer Vornamen erstellten. Dass man damit “Chorweiler mit Aroma” assoziieren könnte, ahnten die Lehrer des 5. Jahrgangs zu Beginn noch nicht.

Die Moderatoren Janine Cremer und Thomas Fröhlich hatten vor dieser Phase der Gruppenidentität das Kennenlernen, die Arbeitsorganisation und die Teambildung vorangestellt. In der anschließenden Arbeitsphase sollten die Gruppen, gestärkt mit Kaffee und Plätzchen, anhand der Placemat-Methode (“Platzdeckchen”) die Vorzüge einer guten Kleingruppenarbeit benennen. Rollen verteilen, machbare Anforderungen stellen und kreativ im Team arbeiten sind wertvolle Erfahrungen und könnten zugleich eine interessante “Hausaufgabe” für die Kollegen in ihren Klassen sein. Link: www.iqesonline.net

05Dez/12

Neues aus der Mensa …

Seit mehreren Jahren liefert die „Veedelsküche“ der CSH gesundes, frisch zubereitetes Mittagsessen an Schulen und Jugendeinrichtungen. Hierin haben wir Erfahrung und eine sehr gute Zusammenarbeit mit der von uns belieferten Schulen und Trägern.

Unser Leitspruch –„Frische Zubereitung“- ist gerade für Schulessen von besonderer Bedeutung.

mensa_01

Wir kochen vor Ort in der Schule. Alle unsere Mahlzeiten werden erst unmittelbar vor der Ausgabe frisch zubereitet. So ist gewährleistet, dass die vorhandenen Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben.

Eine altersbezogene und anforderungsgerechte Ernährung Ihrer Kinder und Jugendlichen ist uns wichtig, denn sie trägt zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit bei. Zudem bildet sie die Grundlage für zukünftige Essensgewohnheiten und eine aktive Gesundheitsvorsorge.

 

Ernährungskonzept:

Die Lebensmittel für das Schüler-Mittagessen werden täglich frisch eingekauft Die Nahrungsmittel werden in jeder Phase schonend behandelt um wertvolle Vitamine und Nährstoffe zu erhalten. Neben dem ausgewogenen Wechsel bei fleischhaltigen Gerichten gibt es die Möglichkeit der vegetarischen und muslimischen Ernährung. Wir bieten kindergerechte Ernährung ausgerichtet nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE Standard)

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung
R. Diedrich (MAIL)

unser Team

mensa_02

24Nov/12

Nicht verloren, nur weitergegangen

Wir trauern um unsere Kollegin

Cornelia Meiwes

die am 31.10.2012 gestorben ist

Traueranschrift
Christian vom Bruck
Irmgardstraße 11
50969 Köln

Ihre letzten Monate verbrachte Conny im Elisabeth Hospiz in Lohmar. Dort hat sie sich sehr wohl und gut umsorgt gefühlt. Sie wünscht sich, dass die Arbeit dort in ihrem Namen unterstützt wird. Spenden sind erbeten an die folgende Kontonummer:

Freundeskreis Elisabeth Hospiz
Kennwort: Conny Meiwes
VR-Bank Rhein-Sieg eG
BLZ 370 69 520
Konto Nr. 2107 385 013

13Nov/12

Kebbi-Cup 2012

Kebbi-Cup 2012

Auch in diesem Jahr findet wieder am Tag der offenen Tür unserer Schule, am 1. 12. 2012, unser legendäres Ehemaligen – Fußballturnier statt (9 – 13 Uhr).

Also:

Fußballer aller ehemaligen und aktuellen Jahrgänge tut euch zusammen, bildet Mannschaften und kommt bis spätestens 9 Uhr in die Sporthalle unserer Schule.

Klaus Dwertmann

11Nov/12

Tag der offenen Tür für die Gymnasiale Oberstufe

Tag der offenen Tür

für InteressentInnen an unserer Gymnasialen Oberstufe

Denk dran!

Deine Schulzeit ist bald zu Ende!

Was machst du im nächsten Jahr zu dieser Zeit?

Wirst du als Auszubildender im Berufsleben stehen?

Oder willst du dich auf einer anderen Schule weiter bilden, damit du im späteren Beruf vielleicht bessere Chancen hast?

Vielleicht ist unsere Schule für dich geeignet!

Hier kannst du, wenn du die Voraussetzungen erfüllst, die Einführungsphase und die Qualifikationsphasen (Stufen 11 bis 13) der gymnasialen Oberstufe besuchen.

 

Ziel ist die Allgemeine Hochschulreife – das Abitur

 

Wir laden dich zu einer Präsentation unserer Oberstufe
am Samstag, den 1.Dezember 2012, 11:00 Uhr,
im Oberstufenzentrum unserer Schule ein.

Wir wollen dir darstellen,

  • wie unsere Oberstufe gestaltet ist,
  • welche Fächer und Projekte wir anbieten,
  • mit welchen Methoden wir lehren und lernen,
  • welche Voraussetzungen du erfüllen solltest, damit du in der Oberstufe erfolgreich bist.

Wir würden uns freuen, wenn wir dich begrüßen – und dir unser Bildungsangebot erläutern können.

D. Martin

08Nov/12

Tag der offenen Tür für Viertklässler

Tag der offenen Tür

an der
Heinrich-Böll-Gesamtschule

für die Viertklässler

Liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen,

liebe Eltern der Viertklässler,

sicher habt ihr euch mit euren Eltern schon überlegt, auf welche Schule ihr im nächsten Sommer wechseln wollt. Vielleicht ist eine Gesamtschule ja genau die richtige Schule für euch!

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule in Köln-Chorweiler möchte sich gerne vorstellen. Dazu veranstalten wir einen Tag der offenen Tür, zu dem wir euch und eure Eltern herzlich einladen. Kommt doch mal vorbei:

Tag der offenen Tür

am 1. Dezember 2012

von 9 bis 13 Uhr

Es werden Führungen durch das Gebäude angeboten, wobei wir besonders stolz auf unseren nagelneuen NW-Bereich sind. Ihr könnt um 9.30 und um 10.15 Uhr jeweils an einer Unterrichtsstunde teilnehmen. Selbstverständlich gibt es auch ganz viele Mitmachaktionen für euch und im Pädagogischen Zentrum werden Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schüler und die Schulleitung gerne alle Fragen beantworten. Auch für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt sein.

Wir freuen uns sehr auf euch, eure Eltern, Freunde und Verwandte.

 E. Serafin

29Okt/12

Anmeldung für die 5. Klassen

  Schulleitung Heinrich-Böll-Gesamtschule
Merianstr. 11–15
50765 Köln

Tel.: 0221-26 10 70

Fax: 0221-7087943

e-mail: info@hbg-koeln.de Köln, Dezember 2012

Schüleranmeldung

Informationen zur Anmeldung für das kommende 5. Schuljahr

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule führt auch in diesem Jahr wieder ein „vorgezogenes Anmeldeverfahren“ durch.

 Das vorgezogene Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2013/14 findet statt:

vormittags

nachmittags

Jeden Vormittag von

8.00 bis 12.00 Uhr:

4. Februar 2013

bis 15. Februar 2013

 

Zusätzlich an 4 Nachmittagen

von 16.00 bis 19.00 Uhr:

  • Montag, 04.02.2013
  • Dienstag, 05.02.2013
  • Mittwoch, 06.02.2013
  • Mittwoch, 13.02.2013

Bitte beachten Sie: Keine Anmeldung von Weiberfastnacht, 07.02.2013 bis Veilchendienstag, 12.02.2013. An diesen Tagen bleiben unsere Büros geschlossen!

Tipp: Bitte nutzen Sie auch die späteren Anmeldetermine, denn die Reihenfolge der Anmeldungen beeinflusst nicht die Aufnahmeentscheidung! So ersparen Sie sich lange Wartezeiten.

Unterlagen, die zum Anmeldegespräch mitzubringen sind:

  • Kopie des Halbjahreszeugnisses Klasse 4 mit Gutachten
  • Stammbuch
  • Anmeldeschein der Stadt Köln
  • Bitte bringen Sie Ihr Kind zum Anmeldegespräch mit, da sonst eine Anmeldung nicht möglich ist.

Nach Abschluss der Anmeldegespräche am 15.02.2013 um 12 Uhr werden unmittelbar die Aufnahmeentscheidungen getroffen, so dass Sie bereits am Montag, den 18.02.2013 telefonisch das Ergebnis erfragen können. Die schriftlichen Ablehnungsbescheide erfolgen ebenfalls am 18.02.2013, die Zusagen folgen in den nächsten Tagen.

Die Anmeldungen an den Haupt- und Realschulen und den Gymnasien finden statt vom 25.02.2013 bis zum 8.03.2013.

 

 

25Okt/12

HBG im Marathonfieber

HBG im Marathonfieber

Da soll mal einer sagen, die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule wären nicht bereit, sich für die Schule einzusetzen…. Mitten in den Ferien, am 14.10.2012, gingen die 6 Mädchen des 9. Jahrgangs und die 6 Jungen des LK Sport 12 beim RheinEnergieSchulmarathon im China Jahr 2012 an den Start.

 (v.l.n.r.) kniend: Yasmin Reimann, Michelle Kleinschmidt, Laura Hilpert, Clara Wüst, Michelle Schmitz, Julia Weber

stehend: Patryk Narloch, Marius Kock, Alexej Remtschuk, Dustin Hoffmann, Heinrich Falkenreck Valverde, Ulli Quantius

 

Zum ersten Mal seit langer Zeit hatten die Organisatoren der Schülermannschaften der Heinrich-Böll-Gesamtschule wirklich die Qual der Wahl. Es meldeten sich mehr Schülerinnen und Schüler zur aktiven Teilnahme am Schulmarathon als tatsächlich benötigt wurden.

So konnten in diesem Jahr eine reine Mädchenmannschaft der Altersklasse 89W (die Summe des tatsächlichen Alters der Läuferinnen muss unter 89 sein) und eine reine Jungenmannschaft der Altersklasse 90M (die Summe Alters der Läufer muss über 90 sein) gebildet werden. Eine weitere Besonderheit gab es dann noch dazu: Die Mädchenmannschaft bestand nur aus Läuferinnen des 9. Jahrgangs und die Jungenmannschaft wurde komplett mit Läufern aus dem Sport LK 12 besetzt.

Die Strecke verlief über 42, 195 km mit dem Start am Bahnhof Deutz/Messe über die Deutzer Brücke, auf die andere Rheinseite, am Ufer entlang bis Rhiel, am Rhein zurück bis Rodenkirchen, danach in Richtung Altstadt, über Lindenthal, Sülz und Ehrenfeld, am Dom vorbei, wieder über die Brücke nach Deutz ins Ziel.

Souverän riefen alle eine wirklich gute Laufleistung ab. Kleine Anmerkungen gab es natürlich, z.B. dass das Gedrängel am Start natürlich keine maximale Geschwindigkeit ermöglichte und dass manch eine längere Wartezeit beim Wechsel die Motivation zur Höchstleistung sinken lasse. Dennoch klappten die Wechsel des Zeitmess-Chips und der Schärpe (in diesem Jahr mit Chinamotiv) reibungslos.

Am Ende können sich die Laufzeiten wirklich sehen lassen:

Die Jungs belegten einen herausragenden 9. Platz in ihrer Altersklasse (13. Platz insgesamt), mit einer Zeit von 3:01:33. Die Mädchen des 9. Jahrgangs erliefen sich den14. Platz in ihrer AK in 4:09:41.

HBG 1 – Jungs LK Sport

HBG 2- Mädchen Jg. 9

Betreuende Lehrer

Start -> 5 km

Marius Kock

Clara Wüst

Am Start: Herr Kraeber

-> 10km

Alexej Remtschuk

Michelle Schmitz

Frau Dittmar

-> 5km

Patryk Narloch

Yasmin Reimann

Herr Kraeber

-> 10km

Ulli Quantius

Laura Hilpert

Herr Philip

-> 5km

Dustin Hoffmann

Michelle Kleinschmidt

Herr Petri

-> 7, 195 km -> Ziel

Heinrich Falkenreck-Valverde

Julia Weber

Herr Wiedemann

Im Ziel: Frau Dittmar

3:01:33

4:09:41

25Sep/12

Alles in Bewegung

Unter dem Motto „Alles in Bewegung“ haben wir am letzten Samstag (22.September) ein rauschendes Schulfest gefeiert. Und die ganze Schulgemeinschaft war auch tatsächlich fleißig unterwegs:  An unzähligen Spielständen der Spielestraße konnten Schülerinnen und Schüler und auch alle anderen Gäste ihre Fähigkeiten erproben. Ob  im Scooter- oder Fahrradparcours, auf der Slackline oder auf Stelzen, beim Erbsen oder Nägel schlagen war für jeden Bewegungsgeschmack etwas dabei. Jede Station kann hier leider nicht Erwähnung finden, gerade das umfang- und abwechslungsreiche Angebot erfreute alle Besucher. Sämtliche Spielstände wurden von den Klassen 5-9 kreativ gestaltet und liebevoll betreut, so dass sich alle Aktiven vielseitig betätigen konnten.

Neben den Spielständen wurde auch ein reichhaltiges kulinarisches Angebot offeriert. Crepes, Waffeln, Würstchen, Fruchtspieße, Enchiladas, alkoholfreie Cocktails und vieles mehr wurde von Schülerinnen und Schülern zubereitet und serviert. Das Eltern-Oase-Team nahm mit Unterstützung der Schulpflegschaft Kuchen- und viele herzhafte Speisen, von Eltern gespendet, entgegen um alle hungrigen Besucher in der Böll-Oase (unsere Schulcafeteria) und in der Mensa zu bewirten. Ein herzliches Dankeschön hierfür!

Bevor am frühen Abend das Fest mit Tanz und Musik endete, wurde unter allen Teilnehmern der Spielestraße, Waveboards, Tischtennisschläger und andere tolle Preise verlost. Auch nach dem Fest sollen ja alle in Bewegung bleiben;).

Der kulturelle Abschluss  wurde von der taufrischen HBG-Bigband eingeleitet. Nach sage und schreibe drei Wochen Instrumentalunterricht waren die Musiker (Kinder der neuen 5. Klassen) schon bereit für ihren ersten Auftritt. Bravo! Anschließend traten dann zunächst Bands der Mittelstufe, anschließend der Oberstufe auf, bevor der Abend athmosphärisch mit Jazz-Pop-Songs, von Lehrerseite beigetragen, ausklang. Ein gelungenes Schulfest ging zu Ende und Gäste und Organisatoren waren sich einig, dass auch bald wieder Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste an der HBG gemeinsam in Bewegung kommen und feiern wollen.