Leistungssport

Partnerschule des Leistungssports

Über das schulische Angebot hinaus will unsere Schule helfen, sportliche Talente zu entdecken und zu fördern. Dies geschieht durch enge Zusammenarbeit der Schule mit zwei Vereinen:

Vereine:

  • Radsport: RSG Heinrich-Böll-Gesamtschule (Trägerverein)
  • Rudern: RTHC Leverkusen (Partnerverein)

Maßnahmen:

  • Schulsport mit LK-Sport in der Oberstufe
  • Sport-AGs – Talentsichtung
  • Hausaufgabenbetreuung / Nachhilfe für Leistungssportler
  • Mittagessen – Schulmensa
  • Leistungssport im Verein – Talentförderung
  • Trainingspläne – an die Stundenpläne angepasst

rsg

Schule:

Im Ganztagsunterricht in den 5. und 6. Klassen werden zahlreiche Sport AGs wie Radsport und Rudern, aber auch Basketball, Fußball, Tennis u.a. angeboten. In den 7. bis 10. Klassen stellt die Schule regelmäßig sehr erfolgreiche Schulmannschaften, insbesondere in den Sportarten Radsport, Rudern, Fußball und Basketball. Das breitgefächerte Sportangebot rundet dann in der gymnasialen Oberstufe der Heinrich-Böll-Gesamtschule der Leistungskurs Sport ab.

Ein enges Zusammenwirken mit den Sportfachverbänden und den örtlichen Sportvereinen hat die Schule seit vielen Jahren zum verlässlichen Partner für die Talentsichtung und Talentförderung im Kölner Norden gemacht.

Auch andere Schulen aus dem Kölner Norden arbeiten eng mit der Heinrich-Böll-Gesamtschule im Projekt zusammen, wie z. B. die Waldorfschule Chorweiler, die Gesamtschule Bocklemünd u.v.a.

Damit die schulischen Anforderungen an die Sportler optimal erfüllt werden können, gibt es seit 2000 die Einrichtung einer festen Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte der Schule.

Radsport:

Die RSG Heinrich-Böll-Gesamtschule stellt einen Fahrradkeller mit 40 Straßenrennrädern zur Verfügung.

Ein idealer Raum für die Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung ist der Radsportraum mit angrenzender Werkstatt und Duschen / Toiletten. Der gesamte Radsportbereich ist über einen Nebeneingang erreichbar und ist deshalb auch außerhalb der Schulzeiten und am Wochenende zugänglich.

Auf der Radrennbahn in Köln-Müngersdorf steht den Schülern eine eigene Kabine mit 20 Bahnrennrädern zur Verfügung. Der Weg zum Rad-Stadion Köln (Chorweiler – Müngersdorf) wird aus radsportlichen Gründen grundsätzlich mit dem Rennrad zurückgelegt (10 km).

Die wenig befahrenen Nebenwege und Grünanlagen des Kölner Nordens sind optimale Trainingsstätten für das Straßentraining. Die Sporthallen der Schule, der Kraftraum und die Grünanlage bieten auch für das Radsportwintertraining ideale Bedingungen. Die RSG arbeitet seit langem mit dem Radsportverein RRC Günther – Köln-Longerich als weiterem Partnerverein eng im Training und der Wettkampfbetreuung zusammen (Trainingsgemeinschaft).

Rudern:

In nur 500 m Luftlinie Entfernung befindet sich die Regattastrecke des Fühlinger Sees mit Ruderinfrastruktur (Bootshaus, städtische Boote, Vereine). Der Partnerverein RTHC Leverkusen betreut hier sowohl die AG-Schüler als auch die Schulmannschaften. Leistungsruderer werden bis zur deutschen Spitze herangeführt und auch bei internationalen Wettkämpfen gefördert.

Ansprechpartner:

Heinrich-Böll-Gesamtschule Projektleiter Radsport
Jörg Dammertz (stellvertr.Schulleiter)
Tel.: (0221) 26 10 70
Fax: (0221) 7 08 79 43
W. Schleicher (Dipl.-Sportlehrer)
Tel.: (0221) 7 00 15 32 (Di. + Do.)
(0221) 94 97 61-20 (Mo., Mi., Fr.)
Fax: (0221) 94 97 61-25
Mobil: 0152 54548084
info@hbg-koeln.de radstadion.koeln@netcologne.de
Projektleiter Rudern Olympiastützpunkt
Köln-Bonn-Leverkusen
Ralf Müller
Mobil: 0160 – 9 72 41 688
Michael Scharf (OSP-Leiter)
Tel.: (0221) 48 62 64
info@osp-koeln.de