22Feb/24

Ubi bene – ibi Colonia: Begegnung mit der Antike im Römisch-Germanischen Museum

Interessanter, zeitgemäßer und motivierender Lateinunterricht lebt von der Begegnung mit der Antike – auch und gerade an außerschulischen Lernorten, die den Lernenden eine unmittelbare Auseinandersetzung mit der römischen Kultur anhand von spannenden Exponaten und historischen, ästhetisch erfahrbaren Zeugnissen ermöglichen. Im derzeit sich im Belgischen Haus befindenden Römisch-Germanischen Museum lassen sich viele beeindruckende Spuren antiken Lebens in der Colonia entdecken, die ein lebendiges Bild des Alltagslebens vor rund 2000 Jahren zeichnen und dadurch Fragen, Vermutungen und Erkenntnisse auf Schüler*innenseite anbahnen, vor allem aber Interesse und Begeisterung wecken. So wird deutlich, dass das Sinnpotenzial antiker Texte – ob didaktisiert, adaptiert oder im Original – nachhaltiger erschlossen werden kann, wenn simultan zur Lektüre direkt ab der Spracherwerbsphase Antike erlebbar gemacht wird, was in der Römerstadt Köln nicht schwierig erscheint. 

Stellvertretend für den Kurs der Klasse 9 hat dementsprechend Abduwahab Mustafa die lebendigen Eindrücke, die die Schüler*innen des Lateinkurses der Klasse 9 bei einem Besuch der Dauerausstellung des RGM haben gewinnen können, zusammengefasst…  Weiterlesen

16Feb/24

Mein spannender Tag an der Sporthochschule (HBG studiert)

Ein Bericht von Lena Krüger aus der 7.6

Das Begabtenförderprogramm „HBG studiert“ sorgte dafür, dass einige Schülerinnen und Schüler von der HBG die Möglichkeit bekamen, einen Tag an der Deutschen Sporthochschule Köln zu verbringen. Das ist mein Bericht: Am 20.12.2023 trafen wir uns mit der Gruppe am Eingang der Schwimmhalle um 8:30 Uhr. Herr Mohs hat uns dann erst einmal alles erklärt und wir haben uns die Hallenbäder angeguckt, die echt groß waren. Die Schwimmerinnen und Schwimmer, die aktiv am Geschehen teilnehmen konnten, mussten einen kleinen Teil der Aufnahmeprüfung machen. Die Prüfung war in verschiedene Teile aufgeteilt: Eine davon war Technik-Schwimmen, bei einer weiteren Teilprüfung musste man vom 1m-Brett reinspringen, danach ging es zum Tauchen und anschließend sind wir noch auf Zeit geschwommen. Das war für viele schon sehr anstrengend. Weiterlesen

03Feb/24

Anmeldung zum Schuljahr 24/25 für den 5. Jahrgang nicht mehr möglich

Liebe Erziehungsberechtigte,
wir bedanken uns bei allen, die ihr Kind in der letzten Woche für den neuen 5. Jahrgang im Schuljahr 24/25 angemeldet haben. Leider gibt es mehr Anmeldungen als Plätze. Die Zusage- und Absageschreiben sollten in der Woche nach Karneval bei Ihnen eintreffen. Anmeldungen an der Heinrich-Böll-Gesamtschule sind nun nicht mehr möglich.
Wenn Sie ihr Kind noch nicht an einer Schule angemeldet haben, ist die Anmeldung in der nächsten Woche noch in der Gesamtschule Ossendorf und in der Gesamtschule Am Wassermann möglich. Infos finden sie hier.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf Grisard (Schulleiter)

02Feb/24

Jugend-und Schülergedenktag 2024

HBG mit einer eigenen digitalen Station im EL-DE Haus und auf der Plattform des NS-Dokumentationszentrums vertreten!

Die HBG wird im Rahmen des Jugend-und Schülergedenktages 2024 dieses Jahr mit einer eigenen digitalen Station im EL-DE-Haus/ NS-Dokumentationszentrum vertreten und so ab sofort und in den nächsten Jahren aktiver Teil eines sukzessive wachsenden digitalen Projekts zur Erinnerungskultur sein! Weiterlesen!

22Jan/24

Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2024/25, 5. Jahrgang

1.Termine und Zeiten Sie können Ihr Kind zwischen Freitag, dem 26.01.2024 und Fr, dem 02.02.2024 (Anmeldeschluss: 11 Uhr) an der Gesamtschule anmelden .  Um lange Wartezeiten bei der Anmeldung zu vermeiden, reservieren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin im Sekretariat unserer Schule. Das Anmeldegespräch findet im Pädagogischen Zentrum der Schule statt. Telefonnummer des Sekretariats: 0221 / 261070

2. Unterlagen, die Sie bitte zur Anmeldung mitbringen

  • das ausgefüllte Anmeldeformular mit den Unterschriften aller Sorgeberechtigten
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses der Klasse 4
  • ein Passfoto Ihres Kindes
  • Anmeldeschein der Stadt Köln (erhalten Sie von der Grundschule)
  • Kopien der Geburtsurkunde Ihres Kindes / Ausweise / ggf. Sorgerechtsnachweise
  • Übergabebogen der Grundschule (falls vorhanden)
  • Optionale Abgabe eines Zweitwunschs (Formular hier)
  • Wichtig: Bringen Sie Ihr Kind mit.

Die Unterschrift beider Sorgeberechtigten ist erforderlich. Dies kann auch als Erklärung geschehen, z.B. mit dem Wortlaut: „Ich bin mit der Anmeldung meines Kindes (Name) an der Heinrich-Böll-Gesamtschule zum Schuljahr 24/25 einverstanden. (Datum, Unterschrift)“. Wer allein sorgeberechtigt ist, benötigt einen Sorgerechtsnachweis, der dies bestätigt.

3. Anmeldung von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf Damit wir genügend Zeit für ein beratendes Anmeldegespräch haben, vereinbaren Sie bitte einen Anmeldetermin über unser Sekretariat. Bitte bringen Sie zusätzlich zu den oben stehenden Unterlagen noch Folgendes mit:

  • Kopie des Antrags auf Teilnahme am Gemeinsamen Lernen (bisher „Anlage D“)
  • die Elternbenachrichtigung des Schulamtes über die Schulen des Gemeinsamen Lernens

4. Wann bekommen Sie Bescheid, ob Ihr Kind aufgenommen wurde?

Wir bemühen uns, Ihnen bis zum 14.2.24 mitzuteilen, ob Ihr Kind an unserer Schule aufgenommen wird.

5. Aufnahmeverfahren für Schülerinnen und Schüler ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf
Bei einem Anmeldeüberhang werden folgende Aufnahmekriterien gemäß APO-SI berücksichtigt: – Leistungsheterogenität (Berücksichtigung von Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit) – ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen – Losverfahren

6. Aufnahmeverfahren für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf Bei einem Anmeldeüberhang werden folgende Aufnahmekriterien gemäß APO-SI berücksichtigt: – ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen – Losverfahren

 

22Jan/24

Leseförderung der besonderen Art in der Bibliothek der HBG 

Leseförderung wird in der Heinrich-Böll-Gesamtschule ganz GROß geschrieben. Aus diesem Grund durften die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs in der Bibliothek Ende 2023 an einer „Comic-Rallye“ teilnehmen. 

Begleitet wurde das Projekt von der Literaturpädagogin Dr. Susanne Klinkhamels, die den Schüler:innen anhand von acht Stationen von ihr ausgewählte Comics näherbrachte. Die Schüler:innen durften dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sogar ihren eigenen Comic kreieren.   Weiterlesen!

19Jan/24

Die Oase braucht dringend neue Eltern

Liebe Eltern,

die „Böll-Oase“ ist der Ort an der Schule, an dem schon seit 30 Jahren Kinder, Lehrer und alle anderen Menschen an unserer Schule leckere Brötchen und Getränke kaufen und genießen können. Wir sind also eine Schulcafeteria. Aber die „Böll-Oase“ ist noch viel mehr! Sie bietet ihrem Kind die Möglichkeit, mit anderen Kindern gemeinsam eine schöne Pause oder Freistunde zu verbringen und auf diese Art neue Freundschaften zu schließen.☺
Damit dies alles auch zukünftig gelingt, brauchen wir dringend Menschen, die uns tatkräftig unterstützen. Machen Sie also mit! Um uns für Ihre Hilfe ein Stück zu bedanken, erhält Ihr Kind an den Tagen, an denen Sie in der Oase mithelfen, zwei Brötchen und ein Getränk gratis!

(Details im Elternbrief)

Oase_Elternbrief_15.01.2024

17Jan/24

Kein Präsenzunterricht am Do, 18.1.2024

Liebe Schulgemeinde,
morgen am Do, 18.1.24 findet in unserer Schule wegen Schnee und Glatteis kein Präsenzunterricht statt (Verfügung der Bezirksregierung). Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrkräfte kommen nicht zur Schule. Soweit dies möglich ist, wird der Unterricht in den ersten drei Stunden im Videokonferenzformat als Distanzunterricht durchgeführt oder die Schülerinnen und Schülern erhalten Arbeitsaufträge über Teams.
Mit herzlichem Gruß
Rolf Grisard (Schulleiter)