All posts by Rolf Grisard

08Okt/21

Wasserrohrbruch behoben!

Liebe Schulgemeinde,
der Wasserrohrbruch konnte heute pünktlich zu Beginn der Ferien repariert werden. Es fließt wieder Wasser in der Schule. Wir bedanken uns bei allen, die tätig geworden sind, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben.
Wir wünschen allen schöne Herbstferien!
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

07Okt/21

Auch kein Schulbetrieb am Fr, 8.10.21


Liebe Schulgemeinde,
leider wird es auch morgen in der Schule kein Wasser geben. Das defekte Wasserrohr wurde freigelegt, konnte aber noch nicht repariert werden. Der Schulbetrieb ist deshalb auch am letzten Tag vor den Herbstferien nicht zu verantworten.
Das bedeutet, dass auch morgen am Fr, 8.10.21 kein Unterricht, keine Klausuren und keine Veranstaltungen in der Schule stattfinden können. Es sind nur Ausflüge möglich. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Arbeitsaufträge über unsere Lernplattform “Teams”.
Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 haben die Möglichkeit, in der Schule Unterrichtsmaterial abzuholen. Dazu vereinbaren die Klassenleitungen einen Termin mit ihren Klassen in der Zeitspanne von 8.00 – 13.00 Uhr.
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können in der Zeit zwischen 9.00 – 11.00 Uhr ihr Arbeitsmaterial abholen. Das Büro des Beratungsteams ist in dieser Zeit besetzt.
Wir bitten die Klassenleitungen und das Beratungsteam der Oberstufe, die Eltern und Schülerinnen und Schüler entsprechend zu informieren.
Wir bedauern sehr, dass bis zu den Ferien kein geregelter Unterrichtsbetrieb möglich ist.
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

06Okt/21

Kein Schulbetrieb am Do, 7.10.21


Liebe Schulgemeinde,
es ist heute leider nicht gelungen, den Schaden zu beheben. Auch morgen wird es in der Schule kein Wasser geben. Der Schulbetrieb ist deshalb nicht zu verantworten. Der Schulträger hat offiziell mitgeteilt, dass ein Schulbetrieb unter diesen Bedingungen nicht möglich ist.
Das bedeutet, dass auch morgen am Do, 7.10.21 kein Unterricht, keine Klausuren und keine Veranstaltungen in der Schule stattfinden können. Es sind nur Ausflüge möglich. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Arbeitsaufträge über unsere Lernplattform “Teams”.
Morgen früh um 7 Uhr werden die Arbeiten auf dem Schulgelände fortgesetzt. Wir werden morgen spätestens um 16 Uhr über den Stand der Arbeiten informieren und über die Möglichkeit des Schulbetriebs am Freitag, 8.10.21.
Wir bitten die Klassenleitungen und das Beratungsteam der Oberstufe, die Eltern und Schülerinnen und Schüler entsprechend zu informieren.
Wir bedanken uns bei den Eltern für ihr Verständnis.
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

06Okt/21

Update – Wasserrohrbruch

Liebe Schulgemeinde,
hier ein Update (6.10., 10:30 Uhr) zum aktuellen Stand:
Ein Unternehmen ist beauftragt und wird heute Ausgrabungen auf dem Schulhof vornehmen, um die beschädigte Leitung freizulegen und im besten Fall auch zu reparieren.
Um 16 Uhr informieren wir die Lehrkräft über Teams und E-Mail und die Schulgemeinde auf der Homepage über den aktuellen Stand.
Für den Fall, dass der Schaden bis morgen nicht behoben werden kann, gilt:
– Ausflüge können stattfinden und es kann auch in der Schule getestet werden.
– Alle anderen Veranstaltungen in der Schule, auch Klausuren, finden nicht statt. Am besten ist es, wenn alle Schülerinnen und Schüler, die nicht an Ausflügen teilnehmen, zu Hause bleiben. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dann Arbeitsaufträge über Teams.
– Den Eltern im 5./6. Jahrgang machen wir das Angebot einer Notbetreuung, wenn es definitiv keine Möglichkeit für die Familien gibt, das Kind anderweitig zu betreuen. Die Klassenleitungen des 5./6. Jahrgangs klären dies mit den Eltern ab. Es ist für Notfälle wahrscheinlich möglich, Toiletten der Bezirkssportanlage zu nutzen.
– Unabhängig von der Reparatur des Schadens gibt es am Donnerstag und am Freitag kein Essensangebot der Böll-Oase.
– Wenn Schulbetrieb nicht stattfindet, findet morgens auch keine Testung statt (abgesehen von Gruppen auf Ausflügen).
Wir freuen uns, dass die Infos von gestern Abend so schnell und umfassend die Lehrkräfte, unsere Schülerinnen und Schüler und unsere Eltern erreicht haben. Das war heute morgen extrem hilfreich.

Viele Grüße
Uta Goossens und Rolf Grisard

05Okt/21

Unterricht muss am Mi, 6.10.21 ausfallen – Wasser abgesperrt

Liebe Schulgemeinde,
leider gibt es einen massiven Wasserrohrbruch der Ringleitung um die Schule herum. Das Wasser musste für die HBG abgesperrt werden. Der Unterricht in der HBG kann morgen nicht stattfinden. Auch die Klausuren in der Sek II müssen verschoben werden. Die Toilettenanlagen können nicht genutzt werden.  Nur die Ausflüge können durchgeführt werden.
Wir bitten alle Eltern, die Schülerinnen und Schüler, wenn sie nicht an Ausflügen teilnehmen, nicht zur Schule zu schicken.
Die Lehrkräfte kommen morgen zur Schule, um die Schülerinnen und Schüler zu versorgen, die noch kommen und zu regeln, dass sie nach Hause gehen können.
Geplante Ausflüge können stattfinden und es ist auch möglich, vorher in der Schule die Testung durchzuführen.
Wir hoffen, dass der Schaden möglichst schnell behoben werden kann.
Mit herzlichem Gruß – Uta Goossens und Rolf Grisard (Schulleitung)

11Sep/21

Verändertes Corona-Management ab dem 11.09.2021

Liebe Schulgemeinde,
zum 11.09.2021 gilt eine veränderte Coronabetreuungsverordnung. Das Schulministerium hat den Schulen am 09.09.2021 mitgeteilt, dass im Hinblick auf die Testung, die Nachverfolgung und auch das Quarantänemanagement neue Regeln gelten (Erlass des Ministeriums). Die wichtigsten Neuerungen sind:
a) Im Regelfall, wenn alle Hygienebestimmungen eingehalten werden konnten, wird nur noch die/der positiv getestete Schüler/in in Quarantäne geschickt.
b) In der Schule finden ab dem 20.09.2021 wöchentlich drei Testungen statt (Mo, Mi, Fr).
c) Für Schülerinnen und Schüler kann die Quarantäne frühestens am 5. Tag verkürzt werden (siehe Erlass).
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

09Aug/21

Informationen zum Schulstart am Mi, 18.08.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
schon bald beginnt das neue Schuljahr 2021/22 und wir möchten Sie und Euch im Vorfeld über einige wichtige Regelungen informieren:
a) Neues Stundenraster (67,5 Minuten)
Am 11.02.2020 hat die Schulkonferenz nach einem intensiven Diskussionsprozess in allen schulischen Gremien und Gruppen beschlossen, dass ein neues Stundenraster eingeführt wird. Dies geschieht zum neuen Schuljahr. Eine Schulstunde dauert nun 67,5 Minuten. Mit dieser Umstellung gehen zahlreiche Änderungen einher. So ändern sich beispielsweise die Anfangs- und Endzeiten des Schultags und auch die Pausenzeiten. Die genauen Zeiten finden Sie hier.
b) Maskenpflicht
Leider müssen auch im neuen Schuljahr coronabedingte Maßnahmen in den Schulen umgesetzt werden. Dazu gehört vor allem das Einhalten der Hygieneregeln und damit das Tragen der Maske im Schulgebäude. Außerhalb des Schulgebäudes ist die Pflicht zum Tragen einer Maske aufgehoben worden. In der Mail des Schulministeriums vom 05.08.2021 finden Sie weitere Informationen.
c) Testungen
Wie vor den Sommerferien führen die Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest durch. Bei einem positiven Testergebnis erfolgt der Ausschluss vom Unterrichtsbesuch und die Eltern sind dazu verpflichtet, umgehend einen PCR-Test vornehmen zu lassen.
In folgenden Fällen entfällt die Testpflicht:
Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person): Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.
Nach vollständiger Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (geimpfte Person): Der Impfschutz liegt nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten erforderlichen Impfung vor (derzeit in den meisten Fällen nach 2 Impfstoffdosen). Dies kann durch einen entsprechenden Impfnachweis (z.B. Impfpass oder Impfbescheinigung) belegt werden.
Nach einer Infektion und zusätzlicher Impfung (genesene und geimpfte Person): Dies setzt voraus, dass Ihr Kind im Besitz eines entsprechenden Nachweises als genesene Person (s. oben) ist und zusätzlich über einen Impfnachweis (z.B. Impfpass oder Impfbescheinigung) über den vollständigen Impfschutz verfügt, der bereits nach Ablauf von 14 Tagen nach der einmaligen COVID-19-Impfung vorliegt.

Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).
Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise dem/der Klassenlehrer/in vor.

Wir hoffen sehr, dass es möglich sein wird, dass der Unterricht in diesem Schuljahr für alle Schülerinnen und Schüler in der Schule stattfinden kann und wir freuen uns auf alle Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule.
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard

28Jun/21

Die Bundesjugendspiele finden morgen am Di, 29.06.21 statt.

Liebe Schulgemeinde,
wir haben entschieden, dass morgen am Di, 29.6.21 die Bundesjugendspiele wie geplant stattfinden (auch wenn es vielleicht ein bisschen regnet).
Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler, an folgende Dinge zu denken:
– Sportkleidung
– Kleidung zum Wechseln und ein Handtuch
– genügend zu trinken und zu essen
– gute Laune
Falls es doch sehr stark regnen sollte oder es blitzt und donnert, wird die Veranstaltung unterbrochen und möglicherweise beendet. Gegebenenfalls lassen wir einzelne Stationen oder Disziplinen ausfallen und holen sie im Sportunterricht nach. Für den 5.& 6. Jahrgang gilt, dass die Schülerinnen und Schüler bis 11.30 Uhr betreut werden sollten. Die Klassenlehrer*innen klären ab, ob zusätzlicher Betreuungsbedarf besteht.
Wir hoffen alle, dass das Wetter mitspielt und freuen uns auf spannende sportliche Wettkämpfe.
Mit herzlichem Gruß
Rolf Grisard (in Vertretung für das ORGA-Team und die Schulleitung)

14Jun/21

Hitzefrei am Mi, 16. und Do, 17.6.21

Liebe Schulgemeinde,
am Mittwoch, den 16.6. und am Donnerstag, den 17.6. ist für die Sek I nach der 5. Stunde aufgrund der angesagten Temperaturen über 30 Grad hitzefrei.
Die Schülerinnen und Schüler können nach Unterrichtsschluss in der Mensa essen gehen.
Folgende Veranstaltungen finden auch am Nachmittag statt:
– die Prüfungen für die Externen und evtl. Nachprüfungen ZAP 10
– die Fortbildungen Erste Hilfe am Mittwoch und am Donnerstag
– Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 in der 6.-8. Stunde
– Unterricht in der Sek II

Die Klassenlehrer*innen der 5. und 6. Klassen informieren die Eltern und melden zurück, wer an diesen Nachmittagen betreut werden muss.
Mit herzlichem Gruß
Uta Goossens und Rolf Grisard