15Sep/13

Drei Tage Paris – Paris nous voilà

paris2013_3Vom 8. bis zum 10.7.2013 fuhren die zwei WPI Französischkurse und der Ergänzungskurs Sprache des 9. Jahrgangs gemeinsam nach Paris. Am 8.7. trafen wir uns um 5:45h an der Turnhalle und um 6:00h ging es los. Nach acht Stunden Busfahrt kamen wir am Hotel an. Das Hotel war sehr klein und wir hatten alle unterschiedlich große Zimmer. Zum Frühstück gab es ein Stück Baguette mit einem kleinen Päckchen Butter und etwas Marmelade. Drei Tage lang hatten wir nur Sonne und es war wirklich sehr warm. Am ersten Tag besichtigten wir die schöne Kirche Sacre Coeur. Außerdem besuchten wir das Künstlerviertel Montmartre. Um 22:00 Uhr abends fuhren wir dann noch zum Eiffelturm, um die Lichtershow zu sehen. Am nächsten Tag fuhren wir mit der Metro erneut zum Eiffelturm und bestiegen ihn. Anschließend machten wir mit dem Bus eine Stadtrundfahrt. Am Abend gingen wir zur Kathedrale Notre Dame und danach machten wir eine Bootstour auf der Seine. Am letzten Tag waren wir im Museum Louvre und sahen die Mona Lisa. Gegen 14:00 fuhren wir wieder nach Hause. (Chantal, Michelle, Sabrina – 10.5/10.6)

paris2013_1

 

10Sep/13

NEU: Oberstufenchor

Liebe Schülerinnen und Schüler: Seit diesem Schuljahr wird neben vielen anderen musikalischen Projekten auch ein Oberstufenchor angeboten. Dieser richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10-13 und findet immer Dienstags ab 14:15 Uhr in B135 statt. Weitere Informationen erhaltet ihr bei Herrn Wiedemann.

10Sep/13

Instrumental-AG 2013

Nach dem großen Erfolg der Instrumental-AG im letzten Jahr, konnten auch in diesem Schuljahr insgesamt 22 neue Fünftklässler für die Instrumente Querflöte, Saxophon, Trompete, Posaune, Klavier und E-Gitarre begeistert werden. In den kommenden zwei Jahre erlernen sie nun die ersten Grundlagen auf ihren Instrumenten und sammeln vor allem auch Erfahrungen im musizieren mit ihren Mitschülern.

Vielen Dank auch an die Kölner Bank, die das Projekt in diesem Jahr unterstützt hat.

instrumentalag2013

04Sep/13

Lebensmittel schätzen lernen

Der Wahlpflichtkurs Arbeitslehre Hauswirtschaft ( 10. Jahrgang) hatte vor den Sommerferien an dem Schulprojekt „Wertschätzung von Lebensmitteln“ teilgenommen.

Ziel des Projektes war es, das  Bewusstsein und den Umgang mit Lebensmitteln zu verbessern. Denn pro Jahr landen ca. 20 Mill. Tonnen im Müll !

Die Schüler und Schülerinnen haben Lebensmittel verarbeitet, die von Supermärkten weggeworfen werden. Mit diesen Abfallprodukten, die alle noch verarbeitet werden konnten, haben die Schüler dann mit großer Freude den verschwenderischen Umgang mit Lebensmitteln zeigen können.

Mit einigen zugekauften Lebensmitteln haben die Schüler und Schülerinnen des Hauswirtschaftskurses herrliche Köstlichkeiten für den Verkauf an der Schule hergestellt.

Die Schüler der HBG konnten in der ersten Pause und der Mittagsfreizeit Brotspieße, leckere Quiche mit Broccoli, Obstsalat und Mango-Smoothies genießen … und das fast alles von Lebensmitteln, die sonst auf dem Müll gelandet wären.

Die Pilotphase wird in Köln gemeinsam mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, der Universität Paderborn und der Verbraucherzentrale NRW durchgeführt.

 

08Jul/13

Kulturfestival 2013

Nachdem bereits im letzten Jahr mit großem Erfolg das Kulturfestival veranstaltet werden konnte, fand es auch in diesem Jahr wieder statt. Am 04.07.2013 zeigten von 18 bis 22 Uhr über 200 Schülerinnen und Schüler ihr Können in Schauspiel, Kunst und Musik auf vier verschiedenen Bühnen.

Mit dabei waren Chöre, Rockbands, Literatur-Kurse, Darstellen & Gestalten Kurse, Solisten, die BigBand.

Nähere Informationen können Sie auch dem Festival HBG Flyer 2013 entnehmen.

plakat-festival-hbg-2013

Ein paar Bilder vom Abend…

03Jul/13

25 Jahre Radrennen an der HBG

 

Bei strömendem Regen standen die jubelnden Schülerinnen und Schüler an der Rennstrecke „Rund um die Heinrich-Böll-Gesamtschule“ und fieberten dem ersten Rennen entgegen.

In einem atemberaubenden Tempo ging es zwölf Runden lang um die glitschigen Kurven. Die Böll-Oase hatte die Prämien gesponsert, z.B. einen Reifen für die ersten drei Fahrer in verschiedenen Runden. Heinrich Spiegel, der Initiator dieser seit 25 Jahren stattfindenden Veranstaltung, ehrte die Sieger. So bekamen die ersten zehn Fahrer eine Medaille. Die ersten drei auf dem Siegertreppchen erhielten Pokale und Blumensträuße.

Mit Spannung wurde das Einlagerennen „Zwei aus einer Klasse“ für die einzelnen Jahrgänge gestartet. Bei diesem Rennen fahren ein Mädchen und ein Junge für ihre Klasse eine Staffel von jeweils einer Runde. Die 9. und 8. Jahrgänge begannen und legten mit einer Rundenzeit von 2:30 Minuten ein ordentliches Tempo vor. Die Sonne kam heraus, als die 7. und 6. Jahrgänge folgten. Sie boten packende Rennen und das Finish der Mädchen war fulminant. Alle Klassen des 5. Jahrgangs starteten unter großem Jubel der Mitschülerinnen und Mitschüler. Hier belegten Artur Engel und Greta Flenker aus der Klasse 5.3 den ersten Platz, vor Michael Brodthuhn/Darja Kosak (5.7.) und Mikael Papazoglu/Lea Krauth (5.1).

Als Preis bekam jedes Siegerpaar einen tollen Fußball für ihre Klassen.

Alle Kolleginnen und Kollegen, die als Streckenposten den Rundweg absicherten, die Radsportgemeinschaft der Heinrich-Böll Gesamtschule mit der Stadt Köln als Ausrichter und die Klasse, die das Catering übernommen hatte, waren froh, dass das Rennen mit nur zwei sehr leichten Blessuren von Rennfahrern ohne Regen zu Ende ging.

Auch im nächsten Jahr ist diese beliebte Veranstaltung wieder fest eingeplant.

 

03Jul/13

Festliche Verabschiedung

Am Samstag, den 15. Juni 2013 nahmen 84 Abiturientinnen und Abiturienten in der Stadthalle Mülheim ihre Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife und der Fachhochchulreife entgegen.

Im Rahmen einer von dem Abikomitee organisierten festlichen Veranstaltung wurden ca. 400 geladene Gäste von Moderator und Absolvent David Geller charmant durch den Abend begleitet.

Bunte Videoclips, bemerkenswerte Gesangs- und Klavierdarbietungen sowie Reden von Schul- und Oberstufenleitung unterhielten die Zuhörer.

Bis jetzt seien den Abiturienten die meisten Entscheidungen abgenommen worden. Nun, so die Redner, seien Selbständigkeit, Respekt und Verantwortungsgefühl in neuen Lebenssituationen gefragt. „Schluss mit Hotel Mama und Autoverleih Papa“, forderte Abteilungsleiter Dieter Martin unter dem lauten Beifall der Eltern.

Nach einem reichhaltigen und schmackhaften Buffet machten viele Absolventen Erinnerungsfotos mit ihren Eltern und Lehrern. Anschließend feierten sie noch „ihr Abitur“ bis in die frühen Morgenstunden in einer Kölner Diskothek.

 

 

28Jun/13

Podiumsdiskussion am 09. Juli 2013

Wir – die Eltern und Schüler/innen der Heinrich-Böll-Gesamtschule – möchten Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Podiumsdiskussion einladen. Sie steht unter dem Titel:

Opfert die Landesregierung die Gesamtschulen?

Datum der Veranstaltung: 09.Juli 2013, 19:Uhr

Ort: Pädagogisches Zentrum der Heinrich-Böll-Gesamtschule

Offener Brief 28.05.13 Frau Loehrmann

Einladung Podiumsdiskussion an die Schulpflegschaften u. Leitungen der Gesamtschulen