30Okt/14

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür am 29.11.2014 von 9.00 – 13.00 Uhr

Herzlich laden wir Ihr Kind und Sie ein,

die Heinrich-Böll-Gesamtschule zu besuchen und kennenzulernen!

Unser Angebot am Tag der offenen Tür umfasst:

  • Unterrichtshospitationen im 5. und 6. Schuljahr für Kinder und Eltern der 4. Grundschulklassen, (Eintrittskarten gibt es am Tag der offenen Tür vor unserem Sekretariat),
  • Führungen durch unsere Schule (ab 10 Uhr),
  • Informationen zu Fächern, Abschlüssen, Förder- und Fordermöglichkeiten unserer Schule im PZ,
  • Präsentationen unserer AGs und unsere Ganztagsangebote vor der Böll-Oase und dem FZ,
  • Auftritte unserer Schülerbands und weitere kulturelle Beiträge,
  • Ausstellung unseres NW-, Informatik-, Hauswirtschaft- und Technikbereichs,
  • kulinarische Angebote in unserer Mensa und im PZ,
  • Geschwisterbetreuung mit Spiel- und Bastelprogramm,
  • die Besichtigung unserer Schülerbibliothek.

Die Anmeldungen für das Schuljahr 2015/16 finden statt vom 2.2. – 6.2.2015.

WICHTIG:

Bitte vereinbaren Sie ab dem 29.11.2014 Anmeldetermine über das Sekretariat (Tel. 0221/261070).

Weitere Informationen zu unseren unterrichtlichen Angeboten sowie zur Anmeldung des neuen 5. Jahrgangs (Schuljahr 2015/16) erhalten Sie am Tag der offenen Tür am Informationsstand im Eingangsbereich.

Wir freuen uns sehr auf Sie und Ihr Kind!

 

Oberstufe

An unserer Heinrich-Böll-Gesamtschule kannst du, wenn du die Voraussetzungen erfüllst, die Einführungsphase und die Qualifikationsphasen (Stufen 11 bis 13) der gymnasialen Oberstufe besuchen. Ziel ist die Allgemeine Hochschulreife – das Abitur

Im Rahmen unseres Tages der offenen Tür laden wir alle interessierte SchülerInnen anderer Schulen zu einer Präsentation unserer Oberstufe am Samstag, den 29. November 2014, 11:00 Uhr, im Oberstufenzentrum unserer Schule ein.

Wir wollen dir darstellen,

  • wie unsere Oberstufe gestaltet ist,
  • welche Fächer und Projekte wir anbieten,
  • mit welchen Methoden wir lehren und lernen,
  • welche Voraussetzungen du erfüllen solltest, damit du in der Oberstufe erfolgreich bist.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Dich begrüßen – und Dir unser Bildungsangebot erläutern können.
T. Schulz – Oberstufenleiter

 

27Okt/14

Schull- und Veedelszöch 2015

Uns Schull is do för alle – Dem Böll deit dat gefalle

Nach dem großen Erfolg im letzten Schuljahr, werden wir auch in diesem Schuljahr wieder bei dem Schull- und Veedelszöch (Karnevalssonntag, 15.02.2015) dabei sein.

Unser Motto ist in diesem Schuljahr: „Uns Schull is do för alle – Dem Böll deit dat gefalle“

Hier können sowohl Schüler/-innen als auch Eltern wieder neben über 4.000 anderen Schülerinnen und Schülern und 50 Veedelsvereinen die eigene Schule karmevalistisch repräsentieren. Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldeformular, welches die Klassenlehrer ausgeben können, oder aber auf der Homepage der Heinrich-Böll-Gesamtschule  zum download zur Verfügung steht. (s.unten) Der Unkostenbeitrag für Anmeldegebühr, Kamelle und Kostüm (wird gestellt) beträgt lediglich 25 Euro (pro Schüler/-in) bzw. 50,- Euro (pro Erwachsener) .

Wir freuen uns schon gemeinsam die „Kamelle, Kamelle“-Rufe zu hören!

Jecke Grüße vom HBG Karnevals-Team!

AnmeldungSchullVeedelzoech2015

 

16Okt/14

Handwerksbetriebe werben um Azubis

Am 7. Oktober 2014 fand die Feierliche Ratifizierung der KURS-Lernpartnerschaft Konditorei Rieger, Technowart GmbH und Heinrich-Böll-Gesamtschule statt.

„Wir sehen in der Kooperation von Schule und Wirtschaft eine effektive Möglichkeit, notwendige Bezüge zur Arbeitswelt herzustellen und die Anforderungen der Berufswelt für unsere Schülerinnen und Schüler erfahrbar zu machen“, erklärt Jörg Dammertz, stellvertretender Schulleiter der Gesamtschule. „Die neue Kooperation mit den beiden Handwerksbetrieben unterstützt gleichzeitig unsere Bemühungen, Alternativen zur gymnasialen Oberstufe in der betrieblichen Ausbildung aufzuzeigen.”

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

weitere Informationen finden sich hier: KLICK

k800_p1160957

01Okt/14

Eltern als Lesementoren gesucht

Liebe Eltern !

Wir brauchen Ihre Unterstützung für unser Projekt „Wer lesen kann, ist stärker“. Ziel dieses Projektes ist es, die Freude am Lesen zu wecken und dadurch Lese- und Sprachkompetenz einzelner Jungen und Mädchen zu fördern. (Ein Kind = eine Schulstunde).

Wir suchen dringend Eltern, die Interesse haben, Lesementor zu werden.

Am 30.10.2014 von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr kommt Frau Blickhäuser von LESEMENTOR Köln zu uns in die Schule und gibt Informationen und Einblicke in die Tätigkeit. (www.lesementorkoeln.de)

Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter der email: maria.langenberg@hbg-koeln.de oder telefonisch unter

Tel. 0221/26107(0)/97

 

17Sep/14

FVM-Freiluft-Lehrerturnier 2014

Auch in diesem Jahr war die HBG wieder beim FVM-Freiluft-Lehrerturnier vertreten. Das Turnier wurde auf den Kunst- und Rasenfußballplätzen der Sportschule Hennef im 7vs7-Modus nach den Regeln der FairPlayLiga ausgetragen. Trotz mehrmaligem intensiven Training schaffte es die Mannschaft auch in diesem Jahr nicht bis ins Finale und musste sich in der Zwischenrunde nach einer unglücklichen 0:1-Niederlage geschlagen geben.

lehrerfussball2014

14Sep/14

Wir sind Marathon 2014

Auch in diesem Jahr war die HBG wieder mit 6 Mannschaften beim Rhein-Energie-Marathon vertreten. Schon um 10 Uhr morgens ging es für die Startläufer/-innen in Deutz auf die erste Teil-Etappe von 5 Kilometern. Es folgten weitere Etappen durch Lindenthal, Ehrenfeld, Nippes und Riehl mit 10, 5, 10, 5 und 7,2 km bevor die Läufer/-innen der Schlussetappe mit dem Dom im Rücken ins Ziel liefen.

Ein großes Lob an die Läuferinnen und Läufer und vielen Dank an alle Eltern und Lehrer, die es auch in diesem Jahr wieder ermöglicht haben.

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden: http://results.koeln-marathon.de/2014/

marathon2014

14Sep/14

Ehrenamtspreis 2014

Vor einer Woche hatten unser Lehrer Hans-Joachim Dorbach und seine Schülerinnen und Schüler allen Grund zur Freude. Stolz nahmen er und seine Umweltschutzgruppe den Ehrenamtspreis 2014 im Historischen Rathaus der Stadt entgegen.

Damit würdigte Oberbürgermeister Roters ein 35 Jahre währendes Engagement des Pädagogen für den Umweltschutz. Dieser ist aktiv im Schulprogramm der Heinrich-Böll-Gesamtschule integriert. Der Preis ist mit 750 EUR dotiert und ist für die Arbeit der Umweltschutzgruppe bestimmt.

Zahlreich sind die Projekte zur Abfalltrennung und -vermeidung, die auch der Förderverein unterstützt. Dazu gehören: Recycling, Verkauf von umweltfreundlichen Schulmaterialien, Entwicklung eines Umweltspiels zu den Themen Abfallvermeidung und Abfalltrennung oder die Organisation von Freizeitaktivitäten der Schüler im Hinblick auf Papierrecycling, Kompostierung, Solarenergie und Tierschutz sowie die Organisation von umweltfreundlichen Schulfesten.

 

 

09Sep/14

Aktuelle Informationen des Schulministeriums für Eltern und Schüler

Der Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine haushaltswirtschaftliche Sperre verhängt. Aufgrund dieser Sperre können zurzeit keine Publikationen herausgegeben werden. Dies betrifft auch Broschüren zu den Themen Grundschule, Sekundarstufe I und gymnasiale Oberstufe, die den Schulen bisher jährlich von Amts wegen zur Weitergabe an die Eltern zugeschickt wurden.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, eine aktuelle digitale Fassung der Publikationen einzusehen. Die Internetadresse lautet: https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/broschuerenservice/msw. Die Dateien können von den Erziehungsberechtigten bzw. Schülerinnen und Schülern auch heruntergeladen werden.

04Sep/14

Preisverleihung an die Umweltschutzgruppe

Am Sonntag, den 07.09.2014, wird im Historischen Rathaus der Stadt Köln der Ehrenamtspreis 2014 unter dem Motto „Eine Frage der Ehre“ durch den Kölner Oberbürgermeister Roters verliehen.

Der Sonderpreis für Kölner Schulen wird nun zum 9. Mal an die ehrenamtlichen Bürger der Stadt Köln übergeben.

In diesem Jahr freut sich unsere Umweltschutzgruppe um den Leiter Hans-Joachim Dorbach über die Würdigung. Er fördert seit nunmehr 35 Jahren den Umweltschutz und trägt mit seinem Engagement wesentlich zum Umweltbewusstsein unserer Schüler bei.

 

 

03Sep/14

Schnelle Brückenbauer

„Eine Minute und 3 Sekunden ist schon eine extrem gute Zeit,“ lobte der leitende Ingenieur gestern das Siegerteam des Leonardo-Projekts. Die Schüler mit der Nummer 21 aus der Klasse 7.5 bauten schnell und geschickt ihre Brücke aus Holzbalken zusammen, angefeuert von ca. 200 Schülern aus dem 7. Jahrgang.

Spaß, Teamwork und technisches Verständnis stehen schon seit Jahren im Vordergrund dieses beliebten Projekts. Und gerne zeigten die Schüler ihr Können wieder unter den prüfenden Augen vieler Helferinnen und Helfer des LK Sport sowie der begleitenden Lehrer. Der zweite und dritte Platz gingen an die Teams aus den Klassen 7.3. und 7.7.

Allen hat es viel Spaß gemacht, auch wenn die eine oder andere Konstruktion nicht so stabil war. Die HBG sei zudem eine der wenigen Schulen, bei der auch die Bewirtung für das Orga-Team stimme, so der Ingenieur bei der Siegerehrung. Am Ende erhielten alle Teilnehmer Urkunden über ihre Klassensprecher.